Auf die Berater, fertig, los!




Online buchen mit persönlicher Beratung -
bei
selbstverständlich!

Sie können jederzeit Ihren persönlichen Berater auswählen oder wechseln und am rechten Seitenrand hinterlegen - so haben Sie den Experten für Ihre Reise immer zur Hand.


> Hier geht es zur Beraterübersicht.


> Danke, ich wähle meinen Berater später aus.

Dubai

Dubai
DXB Khalif

Dubai

„Ahlan wa sahlan“ - Willkommen in Dubai, einer pulsierenden Metropole, in der sich innovative Technologien mit dem Charme vergangener Zeiten vereinen.

 

Prachtvolle Hotelpaläste, belebende Spas, gewaltige Einkaufstempel und kulinarische Höhenflüge. Dazu atemberaubende Wüstenlandschaften, prall gefüllt mit wertvollen Kulturschätzen – die Vereinigten Arabischen Emirate und speziell Dubai bieten erstaunliche Einblicke und Erlebnisse und eine riesige Zahl an tollen Hotels.


Dubai kennt keine Grenzen, Dubai ist ständig in Bewegung: "höher, schneller, weiter" heißt das Motto. Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum liebt Superlative. Hier steht mit dem Burj Khalifa das mit einer Höhe von über 800 Metern höchste Gebäude der Welt. In der Wüste entsteht mit "Dubailand" das größte Unterhaltungszentrum unserer Erde.


Einzigartig sind auch die Inseln in Palmenform. Während die Palm Jebel Ali und Palm Deira noch zarte Pflänzchen sind, präsentiert sich Palm Jumeirah bereits in fortgeschrittenem Wachstum und ist neben der Chinesischen Mauer angeblich das einzige menschliche Bauwerk, das vom Weltall aus mit bloßem Auge zu erkennen ist.

 

"Do buy" heisst das Motto in rund 400 luxuriösen Shoppingmalls. Eines der grössten Einkaufszentren der Welt ist die "Dubai Mall". Sie bietet über 1.000 Geschäfte, diverse Gourmettempel, einen Indoorfreizeitpark, eine Eislaufbahn von olympischen Ausmaßen, sowie ein riesiges Aquarium, das man bei einem Spaziergang durch einen gläsernen Tunnel hautnah erleben kann.

 

So gigantisch sich das moderne Dubai präsentiert, so faszinierend sind die Einblicke in die Geschichte der arabischen Emirate und in das dortige Leben vergangener Zeiten. So erwarten den Besucher ganz andere Einkaufswelten im farbenfrohen Getümmel eines der traditionellen Märkte oder Souks, wie die klassischen Basare heißen - vor allem Gold und Gewürze werden dort heiß gehandelt. Einen willkommenen Kontrast zu den riesigen Glaspalästen Dubais bietet auch eine Fahrt über den Creek - den Meeresarm, der durch Dubai verläuft - auf einem der zunächst klapprig wirkenden Abras. Das sind kleine Personenfähren, die für wenige Cent andauernd an vielen Stellen des Creeks an- und ablegen.

 

Bei der Vielzahl sehr unterschiedlicher Hotels in Dubai kann ich leider keinen vollständigen Überblick liefern. Die Auswahl der Hotels, die ich selbst gesehen habe sowie meine Eindrücke sind für Sie vielleicht dennoch eine gute Hilfe für Ihre Suche nach der für Sie besten Unterkunft in Dubai.

 

Folgende Hotels habe ich besichtigt oder auf meiner Reise bewohnt:

 

Atlantis The Palm (von mir bewohnt)

Wie ein Palast aus Tausendundeiner Nacht erhebt sich Atlantis The Palm auf der künstlichen Insel "The Palm Dubai". Mit seinen hoch emporragenden Bögen, reich verzierten Kuppeln und kunstvollen Türmen ist das 2008 eröffnete Mega-Resort gänzlich inspiriert vom Mythos des versunkenen Kontinents Atlantis. Gäste erwartet eine Erlebniswelt für sich. Mit über 1.500 Zimmern ist das Atlantis ähnlich gigantisch, wie vieles andere in Dubai.

 

Fairmont The Palm

Ein Juwel auf der Palmeninsel mit Topservice in erstklassiger Lage und traumhafter Aussicht auf Dubais Skyline. Mit ca. 380 Zimmern ist es weniger riesig, als das Atlantis.
Das neu eröffnete Luxushotel thront auf dem majestätischen Stamm der künstlichen Insel "The Palm Jumeirah", die aus der Luft betrachtet die Form einer Palme hat, und bietet atemberaubende Ausblicke auf Dubais Skyline, den Yachthafen und den Arabischen Golf.

 

Hotels der Jumeirah Group: Jumeirah Zabeel Saray

 Das Hotel mit ca. 400 Zimmern ist ein wahrhaft luxuriöses Strandresort auf der westlichen Hälfte der Palme Jumeirah. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf den Persischen Golf und die Dubai Skyline. Die Innenarchitektur ist osmanischen Palästen nachempfunden und wartet mit handbemalten Verkleidungen, türkischen Kunstwerken und beeindruckenden Wandmalereien auf. Ein Juwel ist das "Talise Ottoman Spa" - mit 8.000 qm eines der größten Spas im Orient.

 

Jumeirah Beach Hotel

 Ein 5-Sterne-Beach Resort mit knapp 600 Zimmern, Suiten und Villen mit Meerblick, 19 privaten Strandvillen, 20 Restaurants, mehreren Cafes und Bars.

 

Jumeirah Emirates Towers

 Dieses Haus präsentiert sich als angesagtes City-Lifestyle-Hotel - ein Wahrzeichen im Herzen Dubais mit 5-Sterne-Komfort. Eher ein Businesshotel und weniger für Strandurlauber und Shopping-Begeisterte geeignet.

 

Melia Dubai

Sehr zentral gelegen im traditionellen Stadtteil Bur Dubai wurde das erste 5-Sterne-Haus der bekannten spanischen Hotelkette im Mittleren Osten erbaut. Die schicke Anlage glänzt durch erstklassigen Service und ihre stilvolle, im italienischen Design gehaltene Einrichtung. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, die Altstadt, der Creek, das Dubai Museum und der neue Goldsouk befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Der Airport ist ca. 15 km entfernt.

 

Al Murooj Rotana Hotel Dubai (von mir bewohnt)

 Dieses 5-Sterne-Hotel liegt gegenüber der Dubaimall und dem berühmten Wolkenkratzer Burj Khalifa, bei dem die zentrale Lage besonders hervorzuheben ist.

 

Hilton Jumeirah Resort & Residence (von mir bewohnt)

 Das Hotel liegt am Jumeirah Beach, der ca. 20 Kilometer vom klassischen Dubai entfernt liegt. Hier sind Shoppen und Baden möglich. Und natürlich kann man mit einem der hier vergleichsweise günstigen Taxis auch recht schnell ins alte Dubai fahren. Gewohnt habe ich hier in einer "Residence", einem Appartment mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Wohn-/Esszimmer, sowie voll ausgestatteter Küche.

 

Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach

 Auf meiner Reise habe ich nicht nur Hotels in Dubai selbst besichtigt, sondern zum Beispiel auch in Ras Al Khaimah, einem weiteren der insgesamt 7 arabischen Emirate. Ras Al Khaimah liegt etwa eine Autostunde nördlich von Dubai, ebenfalls am Meer und ist deutlich kleiner und ruhiger. Wer also seinen Urlaub auch am Strand verbringen möchte und dem großen Trubel gern auch mal aus dem Weg gehen möchte, ist hier genau richtig. Die Anlage Banyan Tree wurde auf einer kleinen Halbinsel errichtet und ist nur per Boot zu erreichen. Untergebracht werden Gäste in traumhaften Privatvillen mit Topausstattung.

 

Banyan Tree Al Wadi

 Inmitten eines 100 Hektar grossen Wüstengebietes erwartet Besucher das Banyan Tree Al Wadi – ein Resort mit Gebäuden, die optisch vielleicht an Nomadenzelte erinnern, jedoch echten 5-Sterne-Komfort und Luxus bieten.
Die Villen bestechen alle durch ein Interieur im traditionellen arabischen Stil, das sich durch hohe Decken und Blumenmotive auszeichnet. Auf der Terrasse des Al Waha kostet man unter freiem Himmel delikate Spezialitäten, die am Spiess gebraten werden.
Hier habe mich von einem Wüstenschiff (Kamel) durch die Wüste in den Sonnenuntergang schaukeln lassen – gegensätzlicher kann es in den vielfach spektakulären Emiraten kaum sein.

 

Hilton Ras Al Khaimah Resort&Spa (von mir bewohnt)

 Dieses wunderschöne Hilton Hotel liegt inmitten der unberührten herrlichen Landschaft einer Privatbucht an der Nordspitze der Arabischen Halbinsel und bietet einen traumhaften Blick das Arabische Meer.
Im Anschluss an eine Grand Canyon Safari mit Allradfahrzeugen sind wir von hier über das Gebirge ins Six Senses Zighy Bay Oman gelangt. Zwischen den Bergen und einem 1,6 km langen Privatstrand liegt dieses Resort mit luxuriösen Villen mit privaten Pools.
Die Anreise erfolgt am besten von Dubai aus. Von hier dauert der Transfer nur etwa 2 Stunden in das ca. 120 Kilometer vom Dubai Airport entfernte Anlage. Sie liegt auf der Halbinsel Musandam, das eine Exklave des Staates Oman ist. Aufgrund seiner fjordähnlichen Küste wird Musandam auch das „Norwegen Arabiens“ genannt. Ein idealer Ort, um nach dem pulsierenden Dubai, Ruhe und einzigartige Natur zu genießen.

 

Mein Fazit: Dubai und die Emirate sind sehr vielfältig und einfach großartig. Ich werde hier ganz gewiss noch einmal privat und ohne Zeitdruck herreisen! Wenn Sie die Emirate besuchen möchten, gebe ich Ihnen gerne individuelle Tipps, wie und wo sich dort Ihre ganz speziellen Reiseträume erfüllen lassen, egal ob Shopping, Strandurlaub oder Geschichtliches und Kulturelles.

 

Wenn Sie sich für eines der Hotels interessieren oder mehr über die Region erfahren möchten, sprechen Sie mich gern an: Gabriele Remien. Hier habe ich nur die wichtigsten Eindrücke aufgeschrieben, aber sicher kann ich auch Ihre Fragen beantworten, damit Sie das für Sie ideale Hotel auswählen. Ich freue mich auf Sie.

Gabriele Remien